Posts filed under ‘Experteninterviews’

Thinking outside the Inbox

Luis Suarez, Social Media Evangelist bei der IBM, hat vor 9 Monaten mit Email aufgehoert. Er kommuniziert nur noch via Social Media Tools, allen voran Twitter, SKYPE, IM und sein Blog. Was hat sich veraendert, haben wir ihn gefragt. Seine erstaunliche Antwort lautet: Meine Arbeit ist wesentlich effizienter geworden!

Den vorlaeufigen Hoehepunkt in der Verbreitung seiner Nachricht erreichte Luis mit seinem Artikel in der New York Times: I Freed Myself From E-Mail’s Grip.

Hier unser Gepsraech mit ihm:

[blip.tv ?posts_id=1402418&dest=-1]

Oktober 25, 2008 at 6:12 pm Hinterlasse einen Kommentar

Email vs. Social Media oder die „Last“ Email

Auf der web20expo, die gestern in Berlin zu Ende ging, war die Frage email oder social media eine grosse und wichtige! Gleich in 2 Keynotes wurde sie thematisisert. Luis Suarez, Evangelist bei IBM hat vor 9 Monaten seine Mail komplett eingestellt und arbeitet seit dem – so sagt er – wesentlich effizienter (ein Interview mit ihm geht in den naechsten Tagen online) und Suw Charman, Social Media Beraterin aus England und Co_Autoren des Enterprise 2.0 Standardwerkes „Die Kunst loszulassen“ ist zwar nicht ganz so radikal wie Luis, aber beschreibt auch sehr klar und deutlich Email eher als Last als Segen. Sehen sie hier das Interview, das Bjoern Bauer, Support Manager bei CoreMedia fuer we-magazine auf der web 2,0 Expo gemacht hat:

[blip.tv ?posts_id=1399867&dest=-1]

Oktober 24, 2008 at 6:47 pm Hinterlasse einen Kommentar

Grown up Digital …

… das neue Buch von Don Tapscott passt wunderbar zu unserem SCOPE Thema: Is „digital“ in your companies DNA? Kurz vor der SCOPE haben wir Tapscott fuer DNAdigital interviewt. Fuer DNAdigital wird er am 3.11. auch die Ergebnisse der dortigen AG kommentieren.

Oktober 10, 2008 at 7:45 am Hinterlasse einen Kommentar

It can be done!

Jochen Robes schreibt: Gesagt, getan. Gestern hatte ich das Vergnügen, Stephen Downes zu interviewen. Stephen ist derzeit ein gefragter Gesprächspartner, denn neben seinem normalen Arbeitspensum betreut er in diesen Wochen zusammen mit George Siemens noch einen Online-Kurs über „Connectivism & Connective Knowledge“. Also habe ich die Chance genutzt, ein paar Fragen loswerden: Was hinter diesem Kurs steckt, wie er funktioniert, wie man als Teilnehmer den Überblick behält und welche Rolle er in diesem Mega-Projekt spielt. Und die vielleicht interessanteste Antwort hatte Stephen auf meine Frage, woran er den Erfolg dieses Projektes misst: „It can be done!“, sagte Stephen.

Und da uns ja Stephen auf der SCOPE für eine Q&A Session zur Verfügung stehen wird: Vielleicht inspiriert ja das Interview zu der einen oder anderen Frage??

Und hier der Audiofile:

September 17, 2008 at 11:33 pm 3 Kommentare

Wissensmanagment auf WIKIBasis

Vor knapp 3 Monaten wurde bei der T-Systems Multimedia Solutions GmbH das sog. TEAMWEB eingefuehrt, ein Wiki zum WIssensmanagement. SCOPE sprach mit den beiden Verantwortlichen Dr. Berit Jungmann und Stefan Ehrlich ueber den rollout, die dahinterstehende Intention sowie ueber die ersten Erfahrungen mit dem Tool.

[blip.tv ?posts_id=1271945&dest=-1]

Neben diesem Videobeitrag haben wir auch ein TRUE LEARNING zu dem Thema aufbereitet.

September 17, 2008 at 10:24 am 6 Kommentare

Online Kurs on Connectivism

Gerade haben wir mit Jochen Robes und Stephen Downes ueber deren „performance“ auf der SCOPE gesprochen. Wir werden eine Q&A Session machen. Zur Einstimmung dazu haben sie hier jetzt schon die Moeglichkeit, Fragen zu Stephen Downes‘ Online Kurs zu Connectivism zu stellen. Jochen Robes wird Stephen am kommenden Dienstag zu dem Thema interviewen.

Hier noch ein paar Hintergrundinfos, die uns freundlicherweise Herr Robes zur Verfuegung gestellt hat:

Am Montag startete ein Projekt, das man nicht verpassen sollte: ein „Massive Open Online Course“ („MOOC“) über „Connectivism & Connective Knowledge“, den Stephen Downes und George Siemens zwischen September und November anbieten. Über Stephen Downes und George Siemens muss wahrscheinlich nicht mehr viel gesagt werden: zwei der kreativsten und visionärsten Denker, wenn es um Wissen, Bildung und Technologie geht. Hier die Agenda des Online-Kurses:

– Week 1: (September 7-13) What is Connectivism?
– Week 2: (September 14-20) Rethinking epistemology: Connective knowledge
– Week 3: (September 21-27) Properties of Networks
– Week 4: (September 28-October 4) History of networked learning
– Week 5: (October 5-11) Connectives and Collectives: Distinctions between networks and groups
– Week 6: (October 12-18) Complexity, Chaos and Research
– Week 7: (October 18-25) Instructional design and connectivism
– Week 8: (October 26-November 1) Power, control, validity, and authority in distributed environments
– Week 9: (November 2-8) What becomes of the teacher? New roles for educators
– Week 10: (November 9-15) Openness: social change and future directions
– Week 11: (November 16-22) Systemic change: How do institutions respond?
– Week 12: (November 23-29) The Future of Connectivism

Die Konferenz ist offen, jeder kann teilnehmen. Über 1.000 Teilnehmer haben sich bereits „eingeschrieben“. Es gibt ein Konferenz-Blog, ein Konferenz-Wiki und einen tägliche Newsletter.

September 11, 2008 at 2:59 pm 4 Kommentare

SCOPE_08 TRUE Learning: Sprachen lernen

Im Rahmen der Vorbereitungen zur diesjährigen Konferenz stand digital publishing mitsamt seinem Kunden Mediamarkt Saturn der SCOPE_08 in mehreren Interviews rund um das Thema „Sprachen lernen“ Rede und Antwort.

Digital publishing ist mit über 4,8 Millionen Lernern weltweit und einer Präsenz in mehr als 80 Ländern einer der weltweit erfolgreichsten Anbieter medialer Sprachlernsysteme.

Die hochinteressanten Ergebnisse sind ab sofort im digital publishing TRUE LEARNING zu finden und können somit von Teilnehmern und Interessierten schon jetzt im Vorfeld der Veranstaltung zur Einstimmung und Vorbereitung genutzt werden.

August 17, 2008 at 1:20 pm Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Kategorien

Sponsoren


DNA_digital

ed-lab


ed-lab

time4you


Creative Commons