Online Session am 13.11.

November 20, 2007 at 7:25 am 5 Kommentare

Am vergangenen Dienstag, 13.11.07, gab es zur Vorbereitung der SCOPE_07 eine Online Session. Ulrike Reinhard und Lutz Berger stellten in der Online Session die Trends für das Lernen von Morgen vor. Mit der Telefonkonferenz und dem Chat öffneten sie nicht nur einen Rückkanal zur Veranstaltung sondern auch den Austausch der Teilnehmer untereinander.

Als Live-Blogger für die SCOPE_07 am Donnerstag nahm ich gerne und ziemlich neugierig an der Online Session teil. Das Browsers war unterteilt in die Bereiche

  • Teilnehmerliste
  • Feedbackmöglichkeit
  • Präsentationsfläche
  • Chateingabe und -protokoll

Scope_07: ... beeinflussen das Lernen der Zukunft weil Außerdem gab es eine Telefonschaltung, mit der die Teilnehmer über die zuvor gemeldeten Telefonnummern eingewählt wurden. Zunächst gab es einzelne Schwierigkeiten mit dem Zuschalten von einzelnen Teilnehmern, bei einem der Teilnehmer klappte die Zuschaltung nicht. Insgesamt funktionierte die Session jedoch gut.

Ulrike und Lutz stellten abwechselnd die Trends in Folien (Slides) vor und gaben auch jeweils Begründungen, warum die jeweiligen Trends das Lernen von Morgen beeinflussen. Im anschließenden Chat diskutierten wir über die Trends und unsere Ansichten und darüber, was uns berührte. Zusätzlich äußerten wir (ich zähle mich einfach einmal als Teilnehmer) in einer Umfrage, zu welchen Trends es auf der SCOPE_07 eine Arbeitsgruppe geben soll.

Scope_07: Umfrage zu Trends

Nach einem holprigen Anfang war der Chats zunächst etwas durcheinander. Dann jedoch begannen sich Gespräche unter den Teilnehmern zu entwickeln. Dabei kam es zwar zu Dialogen, in die sich allerdings aufgrund des Themas wieder andere Teilnehmer einklinkten.

Zwar wurde die Arbeitsumgebung im Browser vorgestellt, dennoch benötigte ich noch einige Minuten, um mich mit dem Umfeld und der Infrastruktur der Online Session vertraut zu machen. Mein Vorschlag: Anfangs noch ein paar Minuten zusätzlich zum Testen der Umgebung hinzufügen (evtl. kleine „Arbeitsaufgaben“ für die Teilnehmer?). Möglicherweise eignet sich auch eine fünfminütige Probesession an einem Vortag, um die Infrastruktur für die Teilnehmer zu testen.

Inzwischen bemerke ich die Zunahme und Beliebtheit solcher Online Sessions (auch: „Webinar„). Sie unterstützen die Trends im Lernen von Morgen und ermöglichen das gemeinsame Lernen und den Austausch der Teilnehmer unabhängig von Ort und teilweise auch der Zeit. Was allerdings bei einer internationalen Online Session bedeuten kann, dass diese nach Ortszeit am Abend oder sehr, sehr frühen Morgen stattfinden kann🙂

Für mich war es faszinierend, wie sich vollkommen unbekannte Menschen über die Online Session und den Chat annäherten und sich eine gewisse Gemeinschaft entwickelte. Jetzt bin ich natürlich sehr gespannt auf Übermorgen, den Donnerstag, an dem ich die Teilnehmer der Session auf der SCOPE_07 persönlich kennen lernen werde.

Frank Hamm, INJELEA.de

Entry filed under: General. Tags: .

Das Einzige was konstant bleibt, ist der Wandel … EduCamp 2008

5 Kommentare Add your own

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kategorien

Sponsoren


DNA_digital

ed-lab


ed-lab

time4you


Creative Commons

%d Bloggern gefällt das: